Spenden

Jede Meile zählt. Mach mit und spende für den Neubau des Jugendhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen.
Meer erfahren...

Videos

Trailer DVD Wir Hauen Ab! - 05.03.2013
Auf dem Pazifik vor Galapagos - Äquatorüberquerung mit der Nis Randers. 
05.03.2013
Mit der Nis Randers im Sturm auf dem Pazifik - 06.02.2013
Weltumsegelung 2004 - 2006. Auf dem Pazifik gerieten wir in einen schweren Sturm. Diese Aufnahmen entstanden, nachdem sich der Sturm etwas gelegt hatte.
Erster Testflug - 06.02.2013
Für Luftbildaufnahmen in Grönland kommen Modellflugzeuge und Quadrokopter in Einsatz. Dieser kurze Film zeigt den ersten Testflug. Verwendet wurde die Gopro Hero2 auf dem Easyglider von Multiplex

Meer erleben...

Der Segler

 
Bernd Alexander Mansholt

Segler │ Buchautor │ Fotograf

  • 2002 Ostsee
  • 2003 Shetlands, Färöer-Inseln, Island, Orkney-Islands
  • 2003-`04 - minus 20°Celsius - Eissegeln auf der Nordsee
  • 2004 - 2006 Weltumseglung mit der ganzen Familie mit längeren Aufenthalten bei den Kuna-Indianern/Panama und Galapagos. Kajak- und Goldsucher-Expeditionen in die Urwälder Panamas und Papua-Neuguinea. Es ist die erste Weltumsegelung überhaupt, von der lückenlos tägliche Berichte ins Netz gestellt werden. Die Blogseite von wirhauenab.de wird 2006 eine der erfolgreichsten privaten Segelwebsites mit Lesern auf der ganzen Welt.
  • Französische Kanäle - mit der Nis Randers über Rhone, Saone, Mosel und Rhein. Vom Mittelmeer durch 178 Schleusen bis nach Oldenburg/Norddeutschland
  • 2007 Erste Buchveröffentlichung im Verlag Delius-Klasing. Das Buch "Wir hauen ab! Eine Familie unter Segeln" errreicht drei Auflagen.
  • 2008 Expedition durch die Urwälder Sri Lankas bis zu den Edelsteingebieten bei Ratnapura.
  • 2009 - segeln auf der Ostsee und Stettiner Haff - auf Bernsteinsuche um Usedom
  • 2009 Reisen zu den Edelsteinminen Indiens
  • 2011 Rund England, Kaledonischer Kanal, Irland, Irische See
  • 2013 Grönlandexpedidition

  • 2013 Einhand-Überquerung des Nordatlantiks

Veröffentlichungen und Publikationen in Fachzeitschriften und Zeitungen. DVD-Produktionen. Zahlreiche Seminare, Vorträge und Bildershows in Deutschland und Österreich. Auftritte und Interviews bei NDR, ARD, ZDF, ARTE, MareTV, RTL, spiegel online und SternTV

Mit der Nis Randers im Arabischen Meer
Bernd A. Mansholt auf der Nis Randers im Indischen Ozean. Foto Tom Bennett/Philippinen

         ______________________________________________

Mitsegler

Auf einem Teil der Grönlandexpedition wurde Bernd A. Mansholt von dem Flensburger J. Plathe begleitet. Dieses Foto entstand im Oldenburger Stadthafen, nur wenige Monate vor dem Start zur größten Insel der Welt.
__________________________________________________________

Dann ist da noch das Schiff, die Nis Randers. Eine Beneteau aus dem Jahr 2006
Getestet und für gut befunden wurde die Nis Randers auf einem Rund-England-Törn 2011: Von Elsfleth an der Weser/Hunte über die Nordsee nach Inverness-Schottland. Von dort in den Kaledonischen Kanal und in den Loch Ness, Irische See/Port Allan, Belfast, Brighton im Ärmelkanal und über Frankreich und Holland zurück nach Deutschland.
________________
Weitere Crewmitglieder, die zwar nicht mit nach Grönland segeln, aber in den Tagesberichten immer wieder genannt werden, sind:

meine Frau Andrea, hier mit unserem Töchterchen Mathilda, sowie Mike und Maria, die bereits mit vier und fünf Jahren im Nordatlantik, nach Island und über den Atlantik gesegelt sind.

 



___________________________________________

 


    Foto Tom Bennett/Philippinen

Die alte Nis Randers. 10 Tonnen, 10 Meter Stahl, gemäßigter Langkieler, eine "Skorpion 1000" von der Hamburger Feltz-Werft. Die Markenzeichen waren der Holzmast und die braunen Segel. Ein bisschen langsam zwar und nicht so hoch am Wind wie moderne Fahrtenschiffe, aber immer zuverlässig und sicher trug uns dieses Schiff um die Welt.

___________________

Benannt wurden die Schiffe nach einem Gedicht von Otto Ernst. Es handelt von dem taffen Retter Nis Randers, der an der stürmischen Nordsee die Rettung eines Mannes beschießt, der auf einem auf Grund sitzenden Bootes in Seenot gerät.
Musikalisch ist dieses Gedicht wunderbar umgesetzt von Achim Reichel auf dem Album "Regenballade".

Otto Ernst

(eigentlich: Otto Ernst Schmidt)Otto Ernst

Geboren am 7.10.1862 in Ottensen/Holstein als Sohn eines Zigarrenarbeiters. Von 1877-1880 besuchte er die Präparandenanstalt, von 1880-1883 das Lehrerseminar in Hamburg. Er arbeitete danach als Volksschullehrer bis zum Jahr 1900 in Hamburg.

Ab 1901 war Ernst freier Schriftsteller und lebte in Eimsbüttel, ab 1903 in Groß-Flottbek.

Ernst starb am 5.3.1926 in Groß-Flottbek bei Hamburg

Nis Randers

Krachen und Heulen und berstende Nacht,
Dunkel und Flammen in rasender Jagd -
Ein Schrei durch die Brandung!

Und brennt der Himmel, so sieht man’s gut:
Ein Wrack auf der Sandbank! Noch wiegt es die Flut;
Gleich holt sich’s der Abgrund.

Nis Randers lugt - und ohne Hast
Spricht er: "Da hängt noch ein Mann im Mast;
Wir müssen ihn holen."

Da fasst ihn die Mutter: "Du steigst mir nicht ein!
Dich will ich behalten, du bliebst mir allein,
Ich will’s, deine Mutter!

Dein Vater ging unter und Momme, mein Sohn;
Drei Jahre verschollen ist Uwe schon,
Mein Uwe, mein Uwe!"

Nis tritt auf die Brücke. Die Mutter ihm nach!
Er weist nach dem Wrack und spricht gemach:
"Und seine Mutter?"

Nun springt er ins Boot und mit ihm noch sechs:
Hohes, hartes Friesengewächs;
Schon sausen die Ruder.

Boot oben, Boot unten, ein Höllentanz!
Nun muss es zerschmettern...! Nein: es blieb ganz!...
Wie lange? Wie lange?

Mit feurigen Geißeln peitscht das Meer
Die menschenfressenden Rosse daher;
Sie schnauben und schäumen.

Wie hechelnde Hast sie zusammenzwingt!
Eins auf den Nacken des andern springt
Mit stampfenden Hufen!

Drei Wetter zusammen! Nun brennt die Welt!
Was da? - Ein Boot, das landwärts hält -
Sie sind es! Sie kommen! -

Und Auge und Ohr ins Dunkel gespannt...
Still - ruft da nicht einer? - Er schreit’s durch die Hand:
"Sagt Mutter, ‘s ist Uwe!"

Otto Ernst, 1862 - 1926

Kalender

Erlebe unsere Route live mit

Meer erfahren...

Partner

Vielen Dank für die große Unterstützung

Meer erfahren...

 

 

Das Buch zur Reise erscheint am 18. September 2014 JETZT VORBESTELLEN!